Startseite Kunstkreis Ausstellungen Programm Publikationen Links Kontakt Impressum
Presse
Kataloge
An die Presse in der Region 26. 3. 2011

PRESSEMITTEILUNG

DER KUNSTKREIS TUTTLINGEN E.V. ZEIGT
RAIMUND WÄSCHLE Malerei und Graphik
in der Galerie der Stadt Tuttlingen, Rathausstrasse 7
vom 1. April bis 1.Mai 2011 - Öffnungszeiten: Di bis So 11 bis 18 Uhr

Der Kunstkreis Tuttlingen e.V. versteht sich als Forum für Künstler aus Baden-Württemberg und zeigt dazu wichtige Positionen im Süden des Landes. Seine nächste Ausstellung ist dem in Waldburg bei Ravensburg lebenden Künstler Raimund Wäschle gewidmet.
Seine Bilder zeigen menschlich-figürliche Motive in aufregend spannungsvollem Wechselspiel mit informellen oder gestischen Bildstrukturen. Sie geben eindringlichen Ausdruck von Freud und Leid der menschlichen Existenz und knüpfen durchaus auch Bezüge zur Passion.
„Christus seitlich“ lautet der Titel zu einer monumentalen Zeichnung, die Raimund Wäschle an der großen Wand im Tuttlinger Ausstellungshaus präsentieren wird. Daneben werden weitere Serien von Zeichnungen, Malereien und Druckgrafiken vorgestellt.

Der Kunstfreund und Beobachter Anton Schmid schreibt über ihn: „Zeichnend, malend und radierend setzt Raimund Wäschle seit nunmehr drei Jahrzehnten die menschliche Figuration in äußerster Verdichtung und auf elementare Chiffren reduziert ins Bild. In seiner unverwechselbaren Zeichensprache greift er extreme Situationen individueller und kollektiver Existenz auf und transformiert sie auf der bildnerischen Ebene zu Mahnmalen der Gefährdung und des Gebrochenseins. Expressive Gestik mischt sich darin mit meditativ Tiefgründigem. So bringt er exemplarisch Gegenwartsbezogenes und Zeitloses künstlerisch ebenso einfühlsam wie schonungslos zu kraftvollem Ausdruck. Wäschles Bilder fordern den offenen, empathischen und sich auf sie einlassenden Betrachter. Für den Empfänglichen bergen sie einen unerschöpflichen Fundus geistiger und psychischer Anregung.
Die Radierung bildet einen Schwerpunkt in Wäschles Werk. Diese aufwändige Technik hat er seit der Zeit seiner künstlerischen Ausbildung an der Stuttgarter Akademie (bei Baumgartl und Schoofs - Anm.d.R.) auf vielfältige Weise experimentierend weiterentwickelt. Zahlreiche Einzelblätter und umfangreiche Serien sind Beleg seiner Virtuosität auf diesem Gebiet.“

Die Ausstellung wird am Freitag, 1. April 2011, um 19:00 Uhr in den Räumen der Galerie der Stadt Tuttlingen in der Rathausstraße 7 eröffnet. - Raimund Wäschle wird anwesend sein. Zur Einführung spricht der Publizist Dr. Herbert Köhler aus Ravensburg..

Alle Interessierten sind zu dieser öffentlichen Veranstaltung herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei.

Albrecht Werwigk, 2. Vorsitzender